Inhalt

 

Gesundheitsnetz © Stadt Norden

 

 

Im Januar 2021 ist das Norder Gesundheitsnetz ins Leben gerufen worden. Das oberste Ziel des LEADER Förderprojekts ist die Sicherstellung einer zukunftsfähigen und gelungenen Gesundheitsversorgung für Norden und Umgebung. Diese umfasst das gesamte Spektrum der medizinischen und der pflegerischen Versorgung. Das Gesundheitsnetz ist für Fachkräfte ebenso gedacht wie für Einheimische, für Gäste die unsere Region besuchen und für Personen, die zur Behandlung hiesige Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch nehmen. Die Gesellschaft und unsere Lebensumstände befinden sich im immer schnelleren Wandel. Umso wichtiger ist es, dass sich alle Beteiligten im steten Austausch über die tiefgreifenden Veränderungen im Gesundheitswesen befinden. Das Netzwerk soll diesen Informationsaustausch und die Abstimmung untereinander ausbauen. Dadurch wird vor Ort eine optimalere Vers Fragebogen zu Corona orgung und eine bessere Handlungsfähigkeit gesichert. Das Gesundheitsnetz steht für Transparenz, Wertschätzung, Kooperation und Kommunikation.

 

 

„Wie geht es Ihnen?“
Umfrage zu Corona-Belastungen

Die Zeit der Pandemie ist für jeden eine Herausforderung. Und doch gibt es Personen und Berufsgruppen, die mehr gefordert werden als andere. Das Gesundheitsnetz der Stadt Norden hat sich gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartner/innen (Dr. Becker-Klinik, AOK Niedersachsen, Amt für Gesundheitswesen und andere) zur Aufgabe gemacht, an dieser Stelle Unterstützung anzubieten. In Planung ist eine Auszeit für besonders belastete Berufsgruppen und Personen, wie z. B. medizinisch-pflegerische Berufe, allein erziehende Elternteile etc..

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung und Ihre Mithilfe!

Um einen Überblick über diese Belastungen und Bedürfnisse zu erhalten, wurde ein anonymer Fragebogen unter folgendem Link erstellt:

Fragebogen zu Corona-Belastungen

Einfach bis Mitte Februar online ausfüllen und per Maus-Klick versenden. Über die Ergebnisse der Auswertung und wie es nach der Umfrage weitergehen wird, informieren wir auf dieser Webseite des Gesundheitsnetzes unter Aktuelles/Mitteilungen und über die Presse.